Neuigkeiten von der...

Liebe Freunde der Schwimmschule Frosch,

 

da unsere kleine Schwimmschule immer größer wird, brauchen wir dringend Verstärkung im Schwimmschulen Team.

Daher wenden wir uns mit der Bitte an Sie, sich einmal für uns umzuhören, wer uns tatkräftig unterstützen möchte.

Haupttätigkeit: Betreuungsperson für die Fahrdienste (Kinder duschen und umziehen, Aufsicht, Führerschein notwendig).

Zusätzliche Tätigkeiten in Verbindung mit Kinderbetreuung möglich:

Schwimmlehrer (zusätzliche Ausbildung über die Schwimmschule möglich);

Bürotätigkeiten (Arbeit in den gängigen Programmen Excel, Word usw).

 

Die Anstellung wäre optimal z.B. für Mamis, die vormittags zu Hause sind und sich auf Minijobbasis dazuverdienen möchten.

 

Alles weitere erfragen Sie gerne unter klaus@frosch-schwimmschule.de oder per Telefon 01523 1755915.

 

Herzliche Grüße

Ihre Schwimmschule Frosch

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner in der 1. Deutschen Meisterschaft in Suhl!

14.07.2015 | Bayernreporter

Schwimmen lernen – Leben retten!

Nach Aufforderung der Wasserwacht meldet sich private Schwimmschule bei ANTENNE BAYERN und bietet kostenlose Schwimmkurse für Flüchtlinge an

Immer häufiger mussten wir die letzten Wochen über tödliche oder beinahe tödliche Schwimmunfälle bei Asylbewerbern berichten. Trotz ihrer Flucht übers Meer können viele nicht schwimmen. Eine Meldung der Wasserwacht im Deutschen Roten Kreuz hat das jetzt nochmals unterstrichen. Da heißt es unter anderem: „Menschen, die nach Deutschland geflüchtet sind, haben zumeist keine Erfahrung mit Gewässern. Auf Grund der Bedingungen in ihren Herkunftsländern können die wenigsten von ihnen schwimmen. Oft unterschätzen sie auch die Gefahren. Deshalb müssen wir sie über diese Gefahren aufklären und gegebenenfalls spezielle Schwimmkurse anbieten.“ Als Wolfgang Leikermoser in Guten Morgen Bayern über dieses Problem berichtete, meldete sich spontan der Inhaber einer privaten Schwimmschule bei unserer Schwaben-Allgäu-Redaktion.

Schwimmlehrer Klaus Frosch sagt uns, „wir möchten was tun und helfen, dass Asylbewerber Schwimmen lernen“. Und er ergänzt das Angebot sogar noch: „Wir haben ja einen eigenen Schwimmschüler-Transport-Dienst und holen die Flüchtlinge bei Bedarf auch bei den Unterkünften ab!“

Das wiederum freut Stefan Zahor, den Kreisvorsitzenden der Unterallgäuer Wasserwacht, ebenso wie den Mindelheimer Bürgermeister Stephan Winter. Beide sagen im ANTENNE-BAYERN-Interview: „Das ist ja prima, dass es eine solche Eigeninitiative gibt, dass jemand den Asylbewerbern das Schwimmen beibringt und dass somit unsere Badeseen sicherer werden.“ Wasserwacht und Stadt Mindelheim werden ein besonderes Auge auf die schwimmenden Flüchtlinge haben. Es werden neben dem Schwimmunterricht auch noch mehrsprachige Warn- und Hinweisschilder aufgestellt, um Unfällen vorzubeugen. Werner Lehmann vom „Integrationskreis Mindelheim“ sagt uns, kaum sei das Angebot bekannt geworden, das er ausdrücklich begrüßt, hätten sich bereits vierzehn Kinder von Asylbewerbern und drei Erwachsene sich für die Schwimmkurs angemeldet.

Postanschrift

Schwimmschule Frosch
Krautgartenstr. 2
86842 Türkheim

Sportstätten

Institut Wissmiller-Nufer
Jahnstr. 10
86825 Bad Wörishofen

 

Hotel Sonnengarten

Adolf-Scholz-Allee 5

86825 Bad Wörishofen

 

Therme Bad Wörishofen

Thermenallee 1

86825 Bad Wörishofen

Kontakt und Anmeldung

Rufen Sie einfach an unter

+49 (0) 15231909466

+49 (0) 8245 968875

 

Unsere Bürozeiten im Februar:

Mo. 18.02.19 : 16-21 Uhr

Di. 19.02.19  : 16-21 Uhr

Mi. 20.02.19  : 16-21 Uhr

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Tel.: 08245 96 88 75